Bekanntgabe Gastronomie Inselhalle

Der neue gastronomische Partner der Inselhalle steht fest: Der österreichische Bio-Gastronom Andreas Birngruber, der unter anderem das Catering für ein namhaftes Kongresszentrum im Salzburger Land betreibt, wird zukünftig den Restaurantbetrieb sowie das Veranstaltungscatering der neuen Inselhalle übernehmen. Dies gab Carsten Holz, Geschäftsführer der Lindau Tourismus und Kongress GmbH (LTK) im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker bei einer Pressekonferenz in der neuen Inselhalle bekannt.

Abschließende Bieterpräsentation gibt den Ausschlag

Bereits im Januar startete das – von der Münchner Gastronomie-Beratung Reisner & Frank begleitete – Ausschreibungsverfahren für die Inselhallen-Gastronomie, welche zum einen den Betrieb des Restaurants und zum anderen das Veranstaltungscatering in der neuen Inselhalle beinhaltet. Von anfänglich sechs Bewerbern im Teilnahmewettbewerb und Angebotsverfahren waren zuletzt noch drei Anbieter im Rennen. In einer Präsentation stellten die Finalisten ihr Unternehmen sowie ihr gastronomisches Konzept vor. In der Jury saßen, neben Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker, Vertreter aus den Reihen des Stadtrats und der Lindau Tourismus und Kongress GmbH. Nach diesem letzten Bewertungsbaustein erreichte die Birngruber Gastronomie GmbH insgesamt die höchste Punktzahl und erhielt damit den Zuschlag.

Bio- Gastronomie aus Österreich

Die Birngruber Gastronomie GmbH hat ihren Verwaltungssitz am Mondsee im Salzkammergut, dennoch sind ihre Betriebe und „Einsatzgebiete“ weit verstreut und reichen von Wien und Tirol über München auch bis an den Bodensee. So caterte Birngruber im letzten Jahr rund 150 Außer Haus Veranstaltungen, wie zum Beispiel das Ars electronica Festival in Linz, das Tollwood-Festival in München und zahlreiche Sportveranstaltungen bis hin zur Karate Weltmeisterschaft – Österreichs bisher größtes Green Event. Zudem betreibt er ganzjährig die Gastronomie des Ferry Porsche Congress Centers Zell am See: Veranstaltungen mit hoher Frequenz und mit hohem qualitativem Anspruch. Letzteres ist auch das Credo des größten Bio-Caterers Österreichs, der bereits mehrere Zertifizierungen in puncto biologische Ausrichtung des gesamtgastronomischen Angebots und Auftrittes erhalten hat. „Unsere kulinarische Kreativität, die regionale Authentizität und eine ordentliche Portion Leidenschaft ist seit je her unser Erfolgsrezept. Diese Philosophie möchten wir auch in der Inselhalle Lindau für unsere Gäste spürbar und vor allem nachvollziehbar machen“, so Gastronom Andreas Birngruber, der seit über 15 Jahren Kongresserfahrung sammelt und mit innovativen Ideen und Ansätzen im Bereich Bio-Catering und -Gastronomie erfolgreich ist. „Wir möchten einen starken lokalen Bezug ins Restaurant bringen und es ist uns wichtig, dass unsere Gäste wissen, woher unsere Produkte stammen. Deshalb führen wir zum Beispiel auch in unseren Speisekarten  immer unsere Lebensmittelproduzenten auf.“

Nachhaltiges Konzept passt zur neuen Inselhalle

Auch Carsten Holz von der Lindau Tourismus und Kongress GmbH ist sehr zufrieden mit der Wahl des neuen Inselhallen-Gastronomen: „Die nachhaltige Philosophie und der hohe Qualitätsanspruch passen sehr gut zur Ausrichtung der neuen Inselhalle. Außerdem hat er uns in seinem Konzept überzeugt, dass Bio nicht immer teuer sein muss, sondern dass Nachhaltigkeit und gute Produkte in jeder Preisklasse umsetzbar sind.“ Lindaus Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker fügt hinzu: „Wir wünschen uns sehr, dass das neue Seerestaurant eine feste gastronomische Institution in Lindau sein wird.“ In den nächsten Schritten möchten LTK und Birngruber GmbH alles Weitere für die Eröffnung der Inselhalle vorbereiten und die letzten Einrichtungs- und Ausstattungsmerkmale besprechen. Ab Mai sollen dann die ersten Kundengespräche für die bereits gebuchten Veranstaltungen stattfinden, um die gastronomischen Konzepte abzustimmen. Größere Veranstaltungen will der neue Gastronom neben seinem Stammpersonal in Lindau mit einem Personalpool von rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abfangen.