Seefoyer der Inselhalle Lindau, Foto: AuerWeberDie Lindau Tourismus und Kongress GmbH präsentiert eine Innenraum-Animation durch die zukünftigen Räumlichkeiten

Vor Ort auf der Inselhallen-Baustelle lässt sich bislang nur erahnen, welch großzügige und helle Räumlichkeiten aus den heutigen Baugruben und ersten Aufbauten entstehen werden. Ein neuer Animationsfilm, der von der Lindau Tourismus und Kongress GmbH (LTK) in Auftrag gegeben wurde, gibt bereits jetzt Einblicke ins Innere der neuen Inselhalle. In der animierten Tour betritt man, vom neuen Stadtplatz am Kleinen See kommend, das fast 1.000qm große Foyer. Von dort aus gelangt der Besucher in die zehn Konferenzräume im Erdgeschoss, die sich fast alle modular kombinieren lassen, oder direkt in den großen Saal, der sich wie bisher zu drei kleineren Einheiten unterteilen lässt. Der Film verdeutlicht, dass die neue Inselhalle sowohl für größere Tagungen, Kongresse und Konzerte als auch für kleinere Seminare oder private Veranstaltungen optimal ausgelegt ist. Und spätestens wenn die animierten Bilder durch das großzügige Seefoyer ins neue Restaurant mit Seeterrasse führen, wird deutlich, welch Genuss die einzigartige Lage verspricht: