Die Internationale Gesellschaft für Tiefenpsychologie (IGT) unterzeichnet einen Nutzungsvertrag über fünf Jahre für die Inselhalle. Damit bekennt sich ein weiterer Stammkunde zum neuen Tagungs- und Kongresshaus auf der Insel. Die Herbsttagung des Jahres 2017 findet von Sonntag, 29. Oktober bis Donnerstag, 2. November zum Thema „Zwischen Böse und Gut – vom Umgang mit Urkräften“  erneut interimsmäßig im Lindauer Stadttheater statt. 2018 ist sie zum ersten Mal in der neuen Inselhalle zu Gast.

 

Ab 2018: Rückkehr in die Inselhalle

Nachdem die Tagung für die Dauer der Baumaßnahem von 2015 bis 2017 im Stadttheater Lindau untergebracht war, kann mit der Rückkehr in die Inselhalle ab 2018 eine lange Tradition fortgesetzt werden. „Wir freuen uns nicht nur über die großzügigen Räume und Möglichkeiten der neuen Inselhalle, sondern auch darüber, dass die enge Verbindung der IGT zur Stadt Lindau und ihrer Gastfreundlichkeit erhalten bleibt“, so der Vorstandsvorsitzende der IGT, Dr. Konstantin Rößler. „Unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer schätzen diese genau so sehr, wie die unverwechselbare Atmosphäre und die kurzen Wege der Insel.“ Als Veranstaltungsort der jährlichen Herbsttagung der IGT, kann die Inselhalle Lindau eine wichtige, langjährige Partnerschaft weitertragen. „Wie die Lindauer Psychotherapiewochen im Frühjahr ist auch die Herbsttagung der Tiefenpsychologen ein fester Bestandteil des Lindauer Kalenderjahres. Wir freuen uns sehr, auch zukünftig Gastgeber der IGT sein zu dürfen“, so Carsten Holz, Geschäftsführer der Lindau Tourismus und Kongress GmbH. Die erste Tagung der IGT in den neuen Räumlichkeiten der Inselhalle findet 2018 von 28. Oktober bis 1. November statt.

 

Über die Internationale Gesellschaft der Tiefenpsychologie

Die Internationale Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V. wurde im Jahr 1949 als eingetragener, gemeinnütziger Verein gegründet. Aktueller Vorstandsvorsitzender ist der Psychoanalytiker, tiefen-psychologische Psychotherapeut und Arzt für Innere Medizin Dr. Konstantin Rößler.

Die Gesellschaft widmet sich der wissenschaftlichen Erforschung der seelischen Kräfte des Menschen und deren Zusammenspiel in der Gesellschaft. Die „Lindauer Herbsttagung“ – ein fünftägiger Fort- und Weiterbildungskongress zu einem variierenden Leitthema der Tiefenpsychologie – soll den interdisziplinären Austausch und Diskurs fördern und die Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit bewussten und unbewussten Aspekten aktueller Themen geben. Neben Vorträgen und Diskussionen werden Kurse, Seminare und Übungen angeboten, unter anderem aus den Gebieten Psychodrama, aktive Imagination, Traumseminar, Eutonie, Bibliodrama, Musiktherapie, Tanztherapie, KBT und Meditation. Die Herbsttagung 2017 findet von Sonntag, 29. Oktober bis Donnerstag, 2. November zum Thema „Zwischen Böse und Gut – vom Umgang mit Urkräften“ im Lindauer Stadttheater statt.

 

Dieser Text darf zu redaktionellen Zwecken auch wortwörtlich übernommen werden