Inselhalle Stadtplatz, Foto:AuerWeber Es sind die ersten sichtbaren Maßnahmen für das Projekt Inselhalle: Die Stadtgärtnerei Lindau hat begonnen, erste Bäume im Umfeld der Inselhalle zu entwurzeln, um sie an anderer Stelle in der Stadt zu verpflanzen.

Das Projektteam und die Architekten verfolgen das Ziel, auf dem Inselhallen-Areal so viele Bäume wie möglich erhalten zu können. So wird zum Beispiel das neue Parkhaus optimal in die bestehende, versiegelte Fläche eingepasst , so dass lediglich für die zukünftige Zufahrt zwei Bäume entfernt werden müssen. Vor allem für die Erweiterungsflächen der Inselhalle und im Bereich des neuen Vorplatzes müssen jedoch einige Bäume weichen, insgesamt 46 Stück. Davon können 13 Bäume anderweitig im Stadtgebiet verpflanzt werden, mindestens 11 Bäume werden mit Fertigstellung vor Ort neu gepflanzt.

Die eigentlichen Baumaßnahmen für die Sanierung und Erweiterung der Inselhalle werden zwar erst in den Sommermonaten beginnen, doch da das Bundesnaturschutzgesetzt, hier insbesondere der Artenschutz, Baumfällungen im Zeitraum vom 1. März bis zum 30. September untersagt, sind diese Bauvorbereitungen noch im Februar durchzuführen, um den engen Rahmenterminplan für das Projekt einhalten zu können.